Samba Jazz Clube
Foto: Samba Jazz Clube

Samba Jazz Clube

23. August 2024
Heussallee/Museumsmeile
17:30 / 18:15 / 19:00 Uhr

Samba Jazz Clube wurde 2014 als Quartett mit brasilianische Studenten von der Kölner Musikhochschule und der Folkwang Universität gegründet.
Mit den Konzept Brasilianische Rhythmen mit Jazz Improvisation zu verbinden und wechselnde Gäste aus der Jazz Szene einzuladen hat die Band durch wöchentliche Konzerte in Köln schnell einen Namen gemacht und ein Album aufgenommen.

Die Musiker von Samba Jazz Clube haben mit großen Namen der brasilianischen und europäische Musikszene gespielt und aufgenommen: wie z.B. Raul de Souza, Matthias Schriefl, Tony Lakatos, Simon Nabatov, Simoninha, Max de Castro und viele andere.

Im Rahmen der  Jazztube 2015 standen sie unter den drei Bands mit dem meisten Stimmen im Pantheon Theater vor ausverkauftem Haus.

2017 spielten sie beim General Anzeiger Sommergarten, “SJC faszinierte das Publikum mit lateinamerikanischen Rhythmen und virtuosen Improvisationen“.

2018 gingen zwei Mitglieder zurück nach Brasilien und die Band hat bis Anfang dieses Jahr pausiert.
Jetzt mit der Schlagzeugerin Bruna Cabral und der Flötistin Maria Mendoza haben die Gründungsmietglieder André de Cayres und João Luis Nogueira endlich zwei Meisterinnen an Ihren Instrumenten gefunden, die diese besondere Rhythmik beherrschen und mit der Jazztube 2024 ist die Band wieder zurück auf der Bühne.

Sie spielen hauptsächlich eigene Kompositionen über brasilianische Rhythmen.
Choro, Frevo, Maracatu , Baião, Afoxé  u.a. dienen als Grundlage für Improvisationen.

Maria Mendoza

Flöte

Bruna Cabral

Schlagzeug

André de Cayres

E-Bass, Kontrabass

João Luis Nogueira

Akustische Gitarre